Konzertbericht – Badly Drawn Boy, Wien 2010

Seine erfolgreicheren Zeiten liegen zwar schon länger zurück, trotzdem hat es mich gefreut, dass sich Badly Drawn Boy vergangenen Dienstag wieder einmal zu einem Konzert in Wien eingefunden hat. Das letzte liegt schon länger zurück, 2006, wenn ich mich nicht täusche und damals konnte er locker noch die Arena füllen, diesmal war’s schon im Wuk mit Bestuhlung nicht mehr ganz so voll.

Zu Unrecht, denn der schlecht gezeichnete Bub – der im bürgerlichen Namen Damon Gough heißt – ist ein talentierter Singer/Songwriter, der auch ohne Filmmusikhype („About a Boy„) gute Songs zu bieten hat.

So bestritt er den ersten Teil des Abends mit neuem Material, über das ich nicht viel sagen kann, außer, dass es sehr gefällig ist und tat seinen Anhängern nach einer kurzen Pause dann auch noch den Gefallen ein paar ältere Songs zu spielen.

Für mich erfreulich, dass sich das großartige „Silent Sigh“ darunter befand, „About A Boy“ gab er ebenfalls zum Besten, auf meinen persönlichen Favoriten „Pissing in the Wind“ (ja das Lied heißt so…) musste ich verzichten, und das, obwohl Gough, grantig wie immer – und, davon bin ich zu 99% überzeugt, mit derselben Haube bekleidet wie beim letzten Gig in der Arena – zwar explizit nach etwaigen Wünschen fragte, diese auch artig vom Publikum entgegengerufen bekam, sie aber allesamt mit „thanks, but I’m not gonna play any of them“ doch nicht erfüllen wollte. Ach, das Leben als trauriger Songwriter ist ein hartes.

Nichtsdestotrotz war es ein nettes Konzert, das das lange Warten auf den nächsten lohnenswerten Gig, irgendwann, hoffentlich bald, etwas verkürzt hat.

Susanne, 18. November 2010

4 Kommentare zu “Konzertbericht – Badly Drawn Boy, Wien 2010

  1. Tom Schaffer sagt:

    ich bin defintiv unterinformiert was interessante konzerte in dieser stadt anbelangt.

    • thesandworm sagt:

      das liegt daran, dass es wenige interessante Konzerte in Wien gibt! Aber eine gute Informationsquelle ist sicherlich dieses Blog :-)

  2. Alexander sagt:

    Hi Leute, habe mir für die eigene Konzert-Review eines eurer Fotos „geliehen“. Backlinks und Credits sind euch garantiert – http://thedeathcat.com/2010/11/17/ein-extrem-schlechtgezeichneter-badly-drawn-boy. Solltet ihr etwas dagegen haben, einfach melden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s