63. Landesversammlung der Wiener Grünen

The Sandworm - artwork zoer

21:10 Letztes Ergebnis des Abends

Das Ergebnis des letzten Wahlgangs, des 2. Wahlgangs für die Plätze 25 – 28 ist da, die Kandidatinnen und Kandidaten sind: Markus Rathmayr, Petra Galkova, Ilunga B. Kabedi und Wolfgang Kampnter.

Und somit geht ein wohl langer, aber nie langweiliger Abend für mich zu Ende. Ich habe viel gelernt, es war so spannend, wie ich es nie erwartet hätte, und das bis zum allerletzen Wahlgang. Ich bedanke mich hiermit bei den vielen Leute, die meine Einträge gelesen haben, insbesonders jenen, die mich auf ihren Webseiten verlinkt haben, nämlich Christoph Chorherr und Rosa Winkler-Hermaden auf DerStandard.at! Danke!

21:03 Ergebnis 1. Wahlgang Listenplätze 25 – 28

Das Ergebnis ist da, die Kandidaten und Kandidatinnen für den zweiten Wahlgang auf die Listenplätze 25 – 28 sind: Rainer Fussenegger, Petra Galkova, Ilunga B. Kabedi, Wolfgang Kamptner, Elisabeth Kuchling, Ursula Omoregie, Markus Rathmayr und Karl Schall.

Der letzte Wahlgang des Abends hat begonnen, nicht nur ich bin offenbar froh, dass dieser aufregende, aber anstrengende, Tag langsam zu Ende geht.

20:33 Ergebnis 2. Wahlgang Listenplätze 21 – 24

Das Ergebnis des 2. Wahlgangs um die Listenplätze 21 – 24 ist da, es geht jetzt immer schneller, die Kandidatinnen und Kandidaten die es auf die Plätze 21 – 24 geschafft haben sind: Eva Lachkovics, Momo Kreutz, Alexander Spritzendorfer und Armin Soyka.

Es zeigt sich mittlerweile auch, dass nur noch ein Bruchteil der Leute genügend Sitzfleisch besitzt. Es sind 122 Leute nötig um in der Landesversammlung beschlussfähig zu bleiben und die Reihen lichten sich. Es wurde soeben auch spekuliert, ob nicht Teile der Grünen Vorwähler vielleicht gerade dafür verantwortlich sind, dass dieses Mindestquorum noch vorhanden ist. Das wäre zumindest ein interessanter Nebenaspekt an der ganzen Unterstüzter- und Unterstützerinnenbewegung.

20:05 Ergebnis 1. Wahlgang Listenplätze 21 – 24

Mittlerweile hat sich die gröbste Anspannung etwas gelöst, die Reihen haben sich merklich gelichtet, aber auch die Auszählungen kommen jetzt schneller zu einem Ergebnis. Hier jenes des 1. Wahlgangs für die Listenplätze 21 – 24, die Kandidatinnen und Kandidaten, die in den 2. Wahlgang kommen sind: Petra Galkova, Ilunga Benedicte Kabedi, Momo Kreutz, Eva Lachkovics, Markus Rathmayr, Karl Schall, Armin Soyka und Alexander Spritzendorfer.

Ich habe meinen Stimmzettel bereits abgegeben und bemerke, dass sich erste Anzeichen von Ermüdung auch bei mir zeigen. Ich habe doch tatsächlich die Zeiten der einzelnen Ergebnisse falsch gespostet – als Resultat von Copy&Paste. Soll nicht mehr vorkommen, denn der Endspurt läuft hier bei der 63. Landesversammlung der Wiener Grünen, es wird wohl bald ein Endergebnis feststehen.

19:40 Ergebnis 2. Wahlgang Listenplätze 17 – 20

Das Ergebnis des 2. Wahlgangs um die Listenplätze 17 – 20 ist da, die Listenplätze verteilen sich wie folgt: Claudia Smolik, Zerife Yatkin, Robert Korbei und Waltraud Antonov.

Es startet jetzt auch sofort der 1. Wahlgang um die Listenplätze 21 – 24. Es stehen noch viele interessante Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl und selbst wenn es auf den hinteren Plätze schwieriger werden wird in den Gemeinderat einzuziehen, die Chancen sind wohl auch für die Plätze 16+ intakt. Schließlich ist bis zur Wahl im Oktober 2010 noch ausreichend Zeit, um sich als wählbare Alternative zu den anderen in Wien kandidierenden Parteien zu präsentieren.

18:55 Ergebnis 1. Wahlgang Listenplätze 17 – 20

Das Ergebnis des 1. Wahlgangs für die Listenplätze 17 – 20 ist da, die Kandidatinnen und Kandidaten, die es in den 2. Wahlgang geschafft haben sind: Waltraud Antonov, Robert Korbei, Eva Lachkovics, Fanny Rasul, Claudia Smolik, Armin Soyka, Alexander Spritzendorfer und Zerife Yatkin.

Mein Stimmzettel ist ausgefüllt, es wird wieder spannend.

18:35 Zwischenbericht

Es schien ein merkbares Aufatmen durch den Saal zu gehen, als Marco Schreuder den 14. Listenplatz ergattert hat. Und verdienter Applaus, als er die Wahl annahm. Derartige Hochs und Tiefs waren wohl den ganzen Tag dafür verantwortlich, dass kaum eine hier sich losreißen konnte oder wollte. Es galt immer wieder mitzuwählen, um seinen Wunschkandidaten doch noch auf die Liste zu bringen – ein Heimgehen hätte fatale Folgen haben können.

Jetzt, nachdem es um die hinteren Plätze geht, beginnen sich die Reihen aber doch langsam zu lichten. Es machen sich auch erste Ermüdungserscheinungen breit, bzw. am Büffet scheint die Bestellung von Entspannungsbieren und -weinen ebenfalls zu steigen. Ich hatte in der letzten Pause ebenfalls eins nötig, denn die Spannung, die hier in der Luft liegt, lässt sich schwer beschreiben. Es hat auf jeden Fall etwas ansteckendes, und ich bin neugierig, wie das Endresultat nach diesem Abend lauten wird. Für mich kann ich jetzt schon sagen, ich habe selten einen interessanteren politischen Tag erlebt.

18:25 1. Wahlgang Listenplätze 17 – 20

Die Wahl für die Listenplätze 17 – 20 läuft. Mein Stimmzettel ist abgegeben, bei den vielen hochkarätigen Kandidatinnen und Kandidaten, die sich hier der Wahl stellen, fällt es nicht leicht, sich zu entscheiden.

18:23 Ergebnis 2. Wahlgang Listenplätze 13 – 16

Das Ergebnis des 2. Wahlgangs um die Plätze 13 – 16 ist da, die Plätze verteilen sich wie folgt: Jennifer Kickert, Marco Schreuder, Ingrid Puller und Nikolaus Kunrath.

18:07 Kurzer Stimmungsbericht

Wieder einmal ein kurzer Stimmungsbericht. Die allgemeine Pause war wohl bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der 63. Landesversammlung der Wiener Grünen hochwillkommen. Ich kann nur für mich sprechen, aber es handelt sich hier um eine ungemein spannende politische Veranstaltung, die sich jeder der sich für Demokratie und Politik in Österreich interessiert, einmal ansehen sollte. Es herrscht große Transparenz, ich twittere und blogge ungehindert und unabhängig davon, dass nur Unterstützerinnen und Mitglieder stimmberechtigt sind, könnte jeder hier hereinspazieren und Politikluft schnuppern.

Es ist ein Hin- und Her, Quereinsteiger wie Klaus Werner-Lobo können reüssieren, genauso wie verdiente Politiker wie z.B. Marco Schreuder, noch kämpfen müssen. Es offenbaren sich neue Talente wie Armin Soyka, engagierte Reden, wie die von Martina Wurzer, werden auch kurzfristig belohnt. Es gibt strahlende Gewinnerinnen genauso wie enttäuschte Kandidaten.

Vor allem aber möchte ich hier noch zum Ausdruck bringen, wie schade ich es persönlich finde, dass soviele Grüne Vorwähler und Vorwählerinnen grundlos abgelehnt wurden. Ihnen wurde die Beteiligung an diesem Prozess verwehrt und man hat damit sicherlich eine beträchtliche Zahl an Sympathisantinnen vergrämt, Leute, die sich von den Wiener Grünen in einer Phase abwenden, in der es um jede einzelne Stimme geht. Dies gilt es auch für diejenigen Wiener Grünen zu bedenken, die an diesem Ablehnungsprozess maßgeblich beteiligt waren.

17:50 Ergebnis 1. Wahlgang Listenplätze 13 – 16

Die Kandidaten und Kandidatinnen, die es in den zweiten Wahlgang um die Listenplätze 13 – 16 geschafft haben, sind:

Jennifer Kickert, Robert Korbei, Nikolaus Kunrath, Ingrid Puller, Marco Schreuder, Claudia Smolik, Armin Soyka, Zerife Yatkin.

Mein Stimmzettel ist bereits abgegeben, es geht in den 2. Wahlgang.

17:17 1. Wahlgang für die Listenplätze 13 – 16

Der 1. Wahlgang für die Listenplätze 13 – 16 läuft, mein Stimmzettel ist bereits in der Urne!

Nach diesem Wahlgang strömt auch das erste Mal eine wahre Flut von Leuten aus dem Auditorium. Die Reden der Kandidaten und Kandidatinnen, auch für Listenplätze weiter hinten, sind bereits abgeschlossen und es ist jetzt offiziell eine halbe Stunde Pause angekündigt. Die werde ich ebenfalls nutzen, sofern ich überhaupt rauskomme – die Leute hier scheinen jedenfalls erleichtert über die kurze Möglichkeit sich zu entspannen. Die Nerven liegen nämlich blank.

17:07 Ergebnis 2. Wahlgang Listenplätze 9 – 12

Es ist verdammt spannend geworden.

Das Ergebnis des 2. Wahlgangs, die Kandidatinnen und Kandidaten, die letztlich erfolgreich waren sind: Birgit Hebein, Klaus Werner-Lobo, Monika Vana, Senol Akkilic.

16:35 Ergebnis 1. Wahlgang Listenplätze 9 – 12

Die Ergebnisse des 1. Wahlgangs um die Listenplätze 9 – 12 sind da, hier die Kandidaten und Kandidatinnen, die es in den 2. Wahlgang geschafft haben: Senol Akkilic, Birgit Hebein, Jennifer Kickert, Nikolaus Kunrath, Marco Schreuder, Monika Vana, Klaus Werner-Lobo, Zerife Yatkin.

16: 30 Doch eine Fundgrube für politische Talente

Der Auftritt vom erst 19-jährigen Armin Soyka soll nicht unerwähnt bleiben. Er lieferte mit seiner Rede einen beeindruckenden Beweis wie zukunftsfähige Nachwuchspolitik aussehen kann. Keine leeren Floskeln, aber dafür konkrete Vorschläge und Kritikfähigkeit. Hier scheint ein politisches Talent gefunden worden zu sein!

15:40 Wahlgang um Plätze 9 – 12

Der Wahlgang um die Plätze 9 – 12 hat begonnen. Durch die vielen ausgezeichneten Kandidatinnen und Kandidaten, die es im vorangegangenen Wahlgang nicht geschafft haben, einen Listenplatz zu ergattern, wird es zunehmend schwerer sich für den oder die Richtige zu entscheiden. Es stehen wieder nur 4 Plätze zur Verfügung, auf die man seine Favoriten reihen kann und mittlerweile haben sich unter den von Beginn an für diese Listenplätze Kandidierenden auch einige Kaliber aus den vorangegangenen Wahlgängen gesellt. Wer schafft es, wer fliegt raus, das ist im Moment die große Frage.

15:16 Stimmungsbericht

Die Präsentationen um die Listenplätze 9 – 12 laufen weiter und es wird eines klar. Es handelt sich hier um eine hochspannende demokratiepolitische Veranstaltung! Ich hatte einen unglaublich langweiligen Tag erwartet, und wurde voll und ganz vom Gegenteil belehrt. Bereits seit Beginn der Veranstaltung zeigt sich, dass die Listenplätze zum Teil hart erkämpft sind. Kandidaten fliegen raus, von denen man sich erwartet hätte, dass sie den Platz, um den sie kandidiert haben, locker ergattern würden.

Und es gibt auch jene, die sich durch engagierte Reden nach vorn katapultiert haben. Genau so stelle ich mir das vor. Leute, die mit Ideen und konkreten Vorstellungen überzeugen, genauso wie den einen oder anderen „upset“, der in einem demokratischen System unbedingt inkludiert sein muss. Es wird heute noch öfter spannend werden!

15:09 Wahlgang um Listenplätze 5 – 8 entschieden

Der Wahlgang um die Listenplätze 5 – 8 ist nunmehr entschieden, die Kandidatinnen und Kandidaten, die die Listenplätze ergattern konnten lauten wie folgt (von Platz 5 bis 8 ansteigend): Martina Wurzer, Christoph Chorherr, Sigrid Pilz und Martin Margulies.

Der bisher spannendste Wahlgang!

15:02 Jede Stimme zählt!

Nun steht auch fest, dass es einige ausgezeichnete Leute nicht in die Wahl um die Plätze 5 – 8 geschafft haben. Z.B. Marco Schreuder, der sich seit langem für die Erhaltung und Restaurierung der jüdischen Friedhöfe in Wien oder für Gleichstellungsfragen in Sachen Homosexualität engagiert. Einige Leute zeigen sich diesbezüglich, nicht zu Unrecht, schockiert.

Auch Klaus Werner-Lobo, Kandidat aus den Reihen der Grünen Vorwahlen, muss noch weiterzittern.

Deshalb hier auch nochmal der Aufruf an alle Grünen Vorwählerinnen und Vorwähler, die vielleicht noch daheim sitzen und mit dem Gedanken spielen herzukommen. Es geht noch, jetzt kann man noch mitstimmen und selbst eine Stimme kann hier einen Platz auf der Liste bedeuten.

14:40 Zweiter Wahlgang um Listenplätze 5 – 8 läuft

Zur Wahl stehen: Christoph Chorherr, Martina Wurzer, Sigrid Pilz, Martin Margulies, Monika Vana, Klaus Werner-Lobo, Robert Korbei und Zerife Yatkin. Meine Stimmen habe ich vergeben.

Mittlerweile habe ich auch das Büffet getestet, ich muss sagen mein Nudel-Gericht war akzeptabel, vor allem aber lockt das informelle Gespräch an den dort aufgestellten Tischen und auf der Terrasse. Dort kann man Meinungen hören, seine eigene kundtun, gemeinsam spekulieren und kommentieren.

13:45 Abstimmung um Platz 5 – 8

Auf den Plätzen 5 – 8 kandidieren jede Menge großartige Leute. Die Entscheidung fällt mir nicht leicht, da man bloß 4 Kandidaten bzw. Kandidatinnen reihen kann. Da gibt es natürlich auch Vorschläge, wie dies zu hacken wäre (hier). Auch legitim. Mir jedoch geht es nicht darum, einen Kandidatenprozess zu manipulieren, ich möchte für diejenigen Leute stimmen, die mich persönlich angesprochen haben und zwar durch ihre Ideen, wie sie grüne Politik gestalten wollen. Unabhängig davon, ob sie letztlich die Chance haben, den Listenplatz, für den sie kandidieren, auch zu gewinnen.

Ich werde also in Bälde meine 4 Favoriten wählen, auf den Wahlzettel schreiben und mich dann in die Kantine begeben. Ob sich dort etwas Genießbares findet, darüber werde ich hier auch noch berichten.

13:30 Der ORF interessiert sich

Soeben wurde ich von Klaus Dutzler vom ORF interviewt. Die Fragen haben sich um die Wirksamkeit der Grünen Vorwahlen gerankt, ich bin der Meinung, dass die zahlenmäßig große Anwesenheit von Unterstützern und Unterstützerinnen dafür bereits den Beweis geliefert hat. Die Wiener Grünen mögen fast die Hälfte der Vorwähler abgelehnt haben – aus nicht nachvollziehbaren Gründen – die Tatsache, dass heute doch ziemlich viele von den Stimmberechtigten sich entschlossen haben ins Austria Center zu kommen, zeigt, dass diese Art von Demokratie gewünscht und gewollt ist! Die Grünen Vorwahlen sollten Modell nicht nur für die Grünen österreichweit sein, sondern auch für alle anderen Parteien in Österreich. Wenn man dann noch aus den Fehlern, die den Wiener Grünen unterlaufen sind, zu lernen bereit ist, dann könnte auch hierzulande eine merkbare Stärkung der Demokratie erfolgen.

13:10 Wahl um Platz 4 entschieden

Soeben wird das Wahlergebnis in Sachen Listenplatz Nummer 4 bekannt gegeben. Gewonnen hat Rüdiger Maresch.

Derweil gehen die Präsentationen im Kampf um die Plätze 5 – 8 weiter. Ich werde diesen Wahlgang bis zur ersten Stimmabgabe weiterverfolgen und mich danach auch mal in die Kantine aufmachen, um herauszufinden, ob sich dort eine Stärkung finden lässt. Die Twitter-User haben zumindesten vor dem Genuss des Tofu-Wok und der Frankfurter gewarnt.

Noch einmal möchte ich erwähnen, dass sich mittlerweile 105 Personen im Austria Center Vienna befinden, die bei diesen Wahlen Unterstüzterstatus haben. Bei 575 anwesenden Wahlberechtigten sind das fast 20%, das ist für die Grünen Vorwahlen auf jeden Fall bereits ein großer Erfolg!

12:52 Auszählung 2. Wahlgang Listenplatz 4

Der zweite Wahlgang im Wettstreit um Platz 4 ist nun ausgezählt. Es geht in die Stichwahl zwischen Sigrid Pilz und Rüdiger Maresch! Mein Stimmzettel ist bereits in der Urne.

Daneben gibt es auch wieder Informationen zur Anwesenheit. Mittlerweile befinden sich 575 Wahlberechtigte im Austria Center, davon  sind 105 Unterstützer und Unterstützerinnen.

12:37 Auszählung Platz 4

Die Stimmen um Platz 4 sind ausgezählt. Es geht in einen zweiten Wahlgang. Zur Wahl stehen nun noch: Rüdiger Maresch, Sigrid Pilz und Monika Vana.

12:30 Zwischenbericht

Es folgt, nachdem derzeit die Reden um Platz 5 laufen, wieder einmal ein kurzer Zwischenbericht. Die Stimmung hier im Saal ist gut, beim Kampf um Platz 3 ist auch erstmals richtige Spannung aufgekommen.

Hochinteressant ist es auch den Meldungen auf Twitter zu folgen. Das kann man auch sehr gut auf der Twitter-Wall der Webseite der Grünen Vorwahlen. Da gibt es Stimmungsberichte, Beobachtungen aus der Kantine – eine Kollegin etwa empfiehlt sich vom Tofu-Wok fernzuhalten – und es gibt auch aktive Stimmungsmache für Kandidatinnen und Kandidaten. Und das ist richtig so, genau so sollte Demokratie sich gestalten. Meiner Meinung nach zumindest.

Wer hier noch Wahlstimmung schnuppern möchte, mitstimmen will – herkommen, besonders bei den Stichwahlen zählt jede einzelne Stimme!

12:20 Platz 4 wird gewählt

Es beginnt der 1. Wahlgang im Wettstreit um Platz 4. Soeben habe ich auch Alexander van der Bellen im Auditorium gesichtet.

Die Kandidaten und Kandidatinnen um Platz 4 heißen: Peter Kern, Elisabeth Kuchling, Rüdiger Maresch, Sigrid Pilz, Erwin Riefler, Michael Schober, Matthäus Urch, Monika Vana, Peter Wurm. Es handelt sich diesmal wieder um einen offenen Listenplatz, d.h. es können Männer und Frauen darum kandidieren.

Hinzugefügt sei auch noch, dass alle Reden sowie sonstige Wortmeldungen auch in die Gebärdesprache übersetzt werden.

12:15 Die Wahl um Platz 3 ist entschieden

Der Kampf um Platz 3 ist entschieden, durchgesetzt hat sich Sabine Gretner.

12:00 Stichwahl um Platz 3

In der Wahl um Platz drei wird es erstmals richtig spannend im Auditorium. Es geht in die Stichwahl zwischen Sabine Gretner und Monika Vana. Meine Stimme hab ich abgegeben.

Laut Christoph Chorherr sind hier im VIC nun 540 Stimmberechtigte, davon 94 Unterstützer. Wieviele davon Grüne Vorwähler oder Vorwählerinnen sind, lässt sich schwer abschätzen. Ich nehme an ein Großteil.

11:45 Um Platz 3 wird es spannend

Im Kampf um Platz 3 geht es in eine zweite Runde. Die Entscheidung fällt zwischen Sabine Gretner, Sigrid Pilz und Monika Vana. Es wird erstmals richtig spannend.

11:30 Platz 4

Derzeit laufen die Wahlreden der Kandidatinnen und Kandidaten um den Listenplatz 4.

11:25 Platz 3 wird gewählt

Die Kandidatinnen heißen: Sabine Gretner, Elisabeth Kuchling, Sigrid Pilz und Monika Vana. Auf diesem Platz dürfen durch die Wahl von David Ellensohn nur Frauen kandidieren.

11:20 Platz 2 ist entschieden

David Ellensohn wurde mit 72,22% der Stimmen auf Platz 2 gewählt

11:15 Kurze Zwischenbilanz

Ich bin nun seit etwas mehr als 2 Stunden im Austria Center, habe bereits zweimal mitgestimmt und derzeit laufen die Wahlreden der Kandidaten und Kandidatinnen um den Listenplatz 3. Die Stimmung scheint gut, im Auditorium herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Die Kandidaten haben für ihre Wahlreden um die jeweiligen Listenplätze eine beschränkte Redezeit von 5 Minuten, eine Klingel ermahnt diejenigen, die die Zeit zu überschreiten drohen. Das ist deswegen wichtig, weil man sich bei insgesamt 63 Kandidaten und Kandidatinnen annähernd ausmalen kann, wie lange die Vorstellung insgesamt dauern wird.

Wieviele von den Grünen Vorwählern derzeit im Austria Center Vienna anwesend sind, kann ich nicht abschätzen, aber es wird eifrig getwittert, die Tatsache, dass auch Zuspätkommende jederzeit in die Abstimmung einsteigen können, ist in jedem Fall ein Vorteil. Ich kann nur eines sagen: Hinkommen zahlt sich aus, denn die Landesversammlung ist insgesamt ein hochspannender politischer Prozess, die Transparenz, die hier herrscht, ist aber auch ein Aspekt, den sich jede andere Partei in Österreich zum Vorbild nehmen sollte.

11:05 Auszählung Listenplatz 2

Die Reden der Wahlkämpfenden um den Listenplatz 2 sind abgeschlossen. Die Stimmzettel wurden eingesammelt, die Auszählung läuft. Es beginnen die Präsentationen um Platz 3.

10:40 Vassilakou auf Platz 1 gewählt

Maria Vassilakou wurde auf Platz 1 der Liste gewählt. Mit 98,65%.

10:30 Kampf um den Listenplatz 2

Derzeit werden die Stimmzettel um Platz 1 ausgezählt. Meine Stimme habe ich abgegeben. Es folgen die Reden der Kandidaten und der Kandidatin um Platz 2. Es kandidieren: Hans Christian Briebauer, David Ellensohn, Elisabeth Kuchling, Erwin Riefler und Michael Schober.

Aktuell befinden sich bereits 474 Personen im Austria Center.

10:20 Maria Vassilakou spricht

Derzeit hält Maria Vassilakou ihre Kandidatur-Rede. Sie spricht davon, dass sie antritt, um gegen die steigende Armut in der Stadt zu kämpfen. Sie setzt sich für die Rechte von Homosexuellen ein. Sie wünscht sich eine Stadt, in der jeder und jede seine oder ihre Träume realisieren kann.

10:15 Zulassungsabstimmung ausgezählt

Die Stimmen für die Zulassungsabstimmung sind jetzt ausgezählt. Alle Kandidaten und Kandidatinnen haben die erforderliche 2/3 Mehrheit erreicht und dürfen somit wieder kandidieren!

Wie man auf Twitter mitverfolgen kann, befinden sich einige Grüne Vorwähler und Vorwählerinnen im Auditorium. Hier noch einmal der Aufruf, dass man als Stimmberechtigte noch jederzeit hier einsteigen und mitwählen kann. Für den einen oder die andere Kandidatin kann auch eine einzelne Stimme ausschlaggebend sein. Mit der U1, Haltestelle VIC, ist man auch besonders schnell hier im Austria Center Vienna.

Derzeit spricht Maria Vassilakou, die für den 1. Listenplatz kandidiert.

09:55 Der Wahlmodus wird erklärt

Während das Ergebnis der Zulassungsabstimmung läuft, erklärt Daniel Enöckl derzeit den Wahlmodus auf der Landesversammlung. Für alle, die sich darüber zusätzlich noch informieren wollen, Peter Kraus hat zwei sehr informative Videos online gestellt – sie können auf der Webseite der Grünen Vorwahlen angesehen werden.

09:50 Zulassungsabstimmung

Eva Glawischnig ist bereits abgegangen, das Auditorium füllt sich langsam. Jetzt beginnt die erste Abstimmung. Es geht ab sofort um die Zulassungsabstimmungen. D.h. es geht darum abzustimmen, ob jemand der bereits mehr als zweimal kandidiert hat, ein weiteres Mal kandidieren darf. Die Grünen Vorwähler und Vorwählerinnen sind hierbei nicht stimmberechtigt. Es geht darum zu entscheiden ob folgende Personen nochmal kandidieren dürfen:

Christoph Chorherr, David Ellensohn, Rüdiger Maresch, Martin Margulies, Sigrid Pilz, Claudia Smolik, Monika Vana und Maria Vassilakou.

Die Abstimmung läuft!

09:40 Begrüßung im Austria Center Vienna

Vor Kurzem bin ich im Austria Center Vienna angekommen, habe meinen Presseplatz ganz hinten im Saal bezogen und horche soeben den Worten von Eva Glawischnig. Es herrscht noch ein reges Kommen und Gehen im Saal, kaum die Hälfte der verfügbaren Plätze ist belegt.

An dieser Stelle werde ich über den ganzen Tag hin, immer wieder regelmäßige Einträge veröffentlichen, um jene am Laufenden zu halten, die sich für die Grünen Vorwahlen interessiert haben, vielleicht auch um Kurzentschlossene noch zum Kommen und Mitwählen zu bewegen. Denn eines gilt heute: jede Stimme zählt!

Susanne, 15. November 2009

gruene01

11 Kommentare zu “63. Landesversammlung der Wiener Grünen

  1. ein top-service diese berichterstattung von der lv! für mich aus salzburg war das trotzdem hochinteressant, deine comments zu verfolgen! danke!

    • thesandworm sagt:

      Lieber Bernhard, danke für das Lob, es freut mich, dass du meine Einträge verfolgst, auch wenn du nicht in Wien sitzt,
      lg
      Susanne

  2. Dan sagt:

    Top!
    Du bist übrigens auf derstandard.at verlinkt!
    LG
    Dan

  3. Anna sagt:

    Cool, Susi! Klingt ja wirklich spannend. Danke fuer das livebloggen! Ich bin auch schon ganz muede! It’s almost like being there :)))

    • thesandworm sagt:

      Hi Anna, das war’s auch – hab selten einen ähnlich spannenden Tag erlebt. Kann ich allen nur empfehlen, sich sowas mal anzusehen, den Rest erzähl ich dir, wenn du in Wien bist, freu mich schon!

  4. Jetzt habe ich den gestrigen Tag – mit all meinen Ups and Downs, Jubel und Tränen – nochmal erlebt. Toll gemacht!

  5. Markus Finster sagt:

    Schöne Liveberichterstattung, mir gings bei meiner ersten LVS ganz ähnlich! ;-)

  6. […] Twitterlose: The Sandworm – 63. Landesversammlung der Wiener Grünen Die Liste Ähnliche Beiträge:Die Krise der SozialgerontokratieDie grausliche Demokratie Dieser […]

  7. […] gute Zusammenfassung der gestrigen Landesversammlung findet sich zum Nachlesen auf dem Blog von The Sandworm, eine tolle Vorwählerin, die live […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s