Skizzen aus Wien – Nr. 15

Josefstadt Jänner 09

Es war eine unterhaltsame Woche. Krönender Abschluss eines unterhaltsamen Jänners. Da ist eine Partei, die für sich all das beansprucht, was man unter Ethik und Moral subsumiert, gerade dabei, sich vor aller Augen zu demontieren und scheint dabei wirklich keine Peinlichkeit auszulassen. Da erzählt ein Landeshauptmann „Negerwitze“ und kann allen Ernstes nicht verstehen, warum der Rest des Landes das nicht lustig findet. Da liefern sich zwei alteingesessene Musikjournalisten einen Schlagabtausch und werfen sich gegenseitig die Abgedroschenheit ihrer Artikel vor, glauben aber nach wie vor fest daran, dass sie den Begriff Qualitätsjournalismus mit erfunden haben. Ach, die Liste der Jänner-Highlights ist lang und ich kann nicht verleugnen, dass mich das eher ängstlich auf das restliche Jahr blicken lässt. Kann man den Unterhaltungswert dieses Monats überhaupt noch überbieten? Und – Faschingdienstag ist doch erst Ende Februar! Man könnte aber, wenn man so wie ich, die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat, dem ganzen doch noch einen positiven Aspekt abgewinnen. Wie wäre es, wenn man sich die, zugegeben gewagte, Spekulation erlaubt, dass sich jetzt nach einem fulminanten Jahresauftakt, alle Beteiligten ausgetobt hätten und nun den Rest des Jahres als vom Volk gewählte Politiker, als Wahrer eines gewissen qualitativen Anspruches in der Medienszene, als ….(bitte nach Belieben einfügen), bereits im zweiten Monat des neuen Jahres über sich hinauswachsen und in ihrem Amt, ihrem Beruf, bloß noch danach streben, das wirklich Allerbeste zu geben? Zu hoffnungsfroh?

 

Susanne, 1. Februar 2009

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s